Wir lieben DUAL – erzähle uns Deine Geschichte !

Hier ist Platz, wenn Du uns Deine persönliche Dual – Geschichte erzählen möchtest ! Wir sind gespannt…

3 Replies to “Wir lieben DUAL – erzähle uns Deine Geschichte !”

  1. Meine Geschichte wie ich zu Dual kam war der Schwiegervater einen D 604 auf dem Dachboden hatte und ich irgendwie so einen Restaurier- oder am Funktioneren-erhalten-Trieb habe.
    Ich spiele Bass, hab schon dutzend hergerichtet, ein Instrument hing mal als fast kaputte Deko in einer Kneipe und sieht heute aus wie neu.

    Nun, zurück zum Dual.
    Ich weiss das das richtig gute Technik ist, bin auch schon etwas älter und merke das heute nur noch billiger Ranz oder überteuerter Kram hergestellt wird.
    Auch hat man früher für die Ewigkeit bauen müssen..
    Weiter gings dann das ich mich eingelesen habe wie alles eingestellt wird usw.
    Hab auch Glück gehabt das auf dem Gerät ein Ortofon verbaut ist, kenne ich schon von meinem älteren Bruder her, da hörte man das das gut sein soll.
    Auf jeden Fall spielt er wunderbar, nur ein Netzbrummen ist vorhanden, ich muss mich da noch kundig machen.
    Ansonsten habe ich dann noch weitere Dual-Sachen erstanden, ein Verstärker fiel aber recht schnell aus…gut, das ist 30-40 Jahre alte Technik, was will man erwarten?
    Leider doch schon entsorgt bevor ich diese klasse Seite fand, weiter so!

  2. Hallo,
    1978 lag eine Stereoanlage unterm Weihnachtsbaum…für mich (damals 14 J.)…meine erste. Und zu dieser Anlage gehörte ein DUAL 1246. Der DUAL lebt noch und läuft – nach einer Generalüberholung (defekt war er nie!) wieder wie am ersten Tag! Das Gerät begleitet mich also treu seit bald 42 Jahren – wunderbar!

  3. Ich mache mal den Anfang: es war um 1977 – 1978 als wir, also meine Kumpels und ich öfters in die Dorfdisco gingen, unser Jüngster Begleiter war damals gerade 16 Jahre alt geworden :-))

    In der „Disco“ war unser damaliges Leitbild für Musikgeschmack ( heute ist er Grundschul-Lehrer ) am Platten auflegen: an zwei Dual 1225 (kein Witz) Plattenspielern sowie einem Dual Verstärker mit Schiebereglern (Modell unbekannt) der insgesamt vier mächtig große Boxen befeuerte.

    Kein Wunder, dass mein erster Plattenspieler auch ein 1225 war, den Rest der Geschichte könnt Ihr ja hier nachlesen…

    Viel Freude mit Vinyl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*